Consilium nostrum resurrecturos Celticum cultura
head


Kelten - Mysterien - Orte der Kraft - Märchen - Kalender - Filme - E-Books - Artikel

buch

weinviertel >>> Filmpräsentation: KRAFT tanken & NATUR erleben im WEINVIERTEL (Trailer) <<< weinviertel


Bücher zum Thema Indoeuropäer
ielg
Roland Kreisel
3500 Jahre – Indoeuropäische Literaturgeschichte
Das indoeuropäische Erbe in Literatur und Mythologie

Buchdaten

Format: A4
Seitenzahl: 360
Preis: 26.90 EUR

Buch bestellen
Diese Forschungsdokumentation führt direkt zu den ältesten indoeuropäischen Überlieferungen in Literatur und Mythologie.

Ausgehend von den ältesten indoeuropäischem Schrifttum, dem RigVeda, geht die Reise quer durch die eurasische Literatur- und Mythologiegeschichte und spannt einen Bogen von Vergleichen und Analogien bis in die Gegenwart. Die Entstehungszeit des RigVeda liegt im Dunkel und ist daher seit je Gegenstand der Spekulation. Diese reicht von der Mitte des ersten Jahrtausends v.u.Z. bis zurück ins Pleistozän. Nach dem derzeitigen Stand der Indogermanistik und Indologie erscheint eine Entstehungszeit in der zweiten Hälfte des zweiten Jahrtausends v.u.Z. (1500 v.u.Z.) als wahrscheinlich. Die Tradition der vedischen Rituale stellt die älteste Form religiöser Praxis weltweit dar, und wurde bis ins 21. Jahrhundert überliefert.

Beim RigVeda handelt es sich zudem um die ältesten schriftlichen Aufzeichnungen, die uns von indoeuropäischen Kulturen überliefert sind. Aus dem RigVeda ging schließlich der Hinduismus hervor, beeinflusste aber auch den Buddhismus und viele andere indoeuropäische Denkmodelle. Denn fast alle antiken indoeuropäischen Literaturen, Dichtungen und Mythologien sind von der Betrachtungsweise des RigVeda beeinflusst oder bauen sogar direkt auf diesen Überlieferungen auf. Die wichtigsten sind: Inder, Iraner, Griechen, Römer, Kelten, Germanen und Slawen. Aber auch die christliche Mythologie blieb nicht unbeeinflusst, auch sie beinhaltet viele indoeuropäische Elemente.

Inhaltsverzeichnis

Teil I: Einleitung und geschichtlicher Exkurs
Teil II: Indoeuropäische Religion & Mythologie
Teil III: Welt- Schöpfung & Zerstörung
Teil IV: Das drei Welten Modell
Teil V: Totenreich und Jenseitsvorstellungen
Teil VI: Seelenwanderung und Wiedergeburt
Teil VII: Die indoeuropäische Trinität
Teil VIII: Götterwelten
Teil IX: Der Messias Code
Teil X: Ikonographie – Tiere und Figuren
Teil XI: Feste und religiöse Brauchtümer
Teil XII: Indoeuropäische Kastensysteme
Teil XIII: Fluchdichtungen und Zauberballaden
Teil XIV: Schlafende Helden
Teil XV: Gegenüberstellung der heiligen Schriften
Teil XVI: Indoeuropäische Heldenepen
Zeittafel der verwendeten Quelltexte
Verwendete Literatur – Primärliteratur & Originaltexte
Verwendete Literatur – Sekundärliteratur


Kontakt - Impressum - Datenschutz
Copyright 2020 by Nemeton Eula